logo
willkommen ihr.team therapien Ernährung Kontakt Links

 

Unser kleines Team besteht aus mir Stefan Schulze, meiner Frau Denise
und unseren beiden Samtpfoten Lillie und Buttens.

stefan

Ich habe über einige Umwege endlich meine Berufung gefunden.
Tieren und ihren Besitzern zu helfen ist mein täglicher Ansporn.
Der Ansporn neues zu lernen, alte Heilmethoden auszuprobieren
und umstrittene Wege zu gehen.
Zu meiner Person, ich bin Jahrgang 82, gelernter Bürokaufmann, stubenrein und gut erzogen.
Gebürtig komme ich aus Niedersachsen, habe aber schon
einige Jahre in Bad Hersfeld gelebt, bis mich die Liebe nach
Kassel verschlagen hat. Als hinzugezogener Kasseler entdecke ich immer wieder Neues, dass Kassel zu bieten hat. Vorallem haben es mir die Parks und Wälder ringsherum angetan. Ich liebe die Natur und bin immer gerne an der frischen Luft unterwegs.
Irgendwann werden wir auch noch einen lieben Hund in unsere Familie aufnehmen, mit dem werde ich dann gemeinsam die Wälder unsicher machen, Rehspuhren verfolgen und Hasen beim Mümmeln ertappen ...

 

Meine Frau Denise ist der quirlige Geist in unserem vierer Gespann, in ihrer bunten Welt macht alles einen Sinn und wenn man sie walten lässt kommt immer etwas Gutes dabei heraus.
Sie ist gelernte Kommunikationswirtin und bei uns für die Werbung und den Internetauftritt zuständig. Von klein auf hatte sie verschiedenste Haustiere und kann wahrscheinlich auch nicht mehr überleben ohne ein Tier an ihrer Seite.

denise

 

 

Aber genug von uns ... kommen wir zu den Hauptakteuren unseres Lebens.

  minkie

Lillie ist unsere älteste Katze, zu Unrecht wird sie meist Pummel-Elfe
genannt (lange Geschichte ... und Kurt Krömer ist schuld).
Zu Fremden ist sie scheu vor allem zu Frauen. Das mag an ihrer Vorgeschichte liegen, denn sie wurde in einem Pappkarton ausgesetzt und hat die meiste Zeit bevor wir sie bekamen, in einem dunklen Gäste Bad verbracht. Aber diese Zeit ist zum Glück vorbei. Wenn kein Besuch da, zeigt sich Lillie eine intelligente gesprächige Katze, die sich gerne mal wie eine Prinzessin verhält. Ihren kleinen Bruder umsorgt sie liebevoll und lässt ihn auch spüren, wenn er einmal wieder ihre Geduld ausreizt.

 

 

 

Ganz anders ist ihr kleiner Bruder Buttens. Er ist behütet auf einem Bauernhof, bei einer Tiertherapeutin groß geworden. Buttens muss in
einem seiner vorherigen Leben ein Waschbär gewesen sein, anders lässt
sich seine Garfield ähnliche Verfressenheit nicht erklären. Durch gesunde und ausgewogene Ernährung mit rohem Fleisch bewahren wir ihn aber davor, auch auszusehen wie Garfield. Er ist ein neugieriger Springinsfeld, der sofort mit Fremden anbandelt - Hauptsache eine Hand krault ihn liebevoll.

So verschieden auch unsere Pfötchen sind, wenn es abends dunkel wird, findet man sie unzertrennlich in einander gerollt liegend und vom Mäusejagen, Fangenspielen oder Halsband verstecken träumen.

buttuns.decke